Was sind „Gemeinsame Ausschreibungen für Windenergie- und Solaranlagen“?

7. August 2018 | Pia Dağaşan

© Seagul/pixabay

Zum ersten Mal führte die Bundesnetzagentur eine gemeinsame Ausschreibung für Windenergieanlagen an Land und Solaranlagen durch. Die wichtigsten Regelungen dazu sind in einer Verordnung geregelt, die bereits im August 2017 in Kraft getreten ist. Dieser Fachbeitrag gibt einen Überblick über die besonderen Regelungen der technologieübergreifenden Ausschreibungen. Weiterlesen

Klimaschutz in Deutschland: Internationale Abkommen und ihre Umsetzung

5. Juni 2018 | Kira Andre

© SD-Pictures/pixabay

© SD-Pictures/pixabay

Die Diskussion um das Vorgehen Deutschlands in Fragen des Klimawandels ist spätestens seit den letzten Sondierungs- und Koalitionsgesprächen 2017/2018 wieder neu entflammt. Doch zu welchen Zielen hat sich Deutschland in den internationalen Klimaschutzabkommen eigentlich verpflichtet und welche Vorgaben können erreicht werden? Weiterlesen

„Designetz“: Blaupause für die Energiewende

12. März 2018 | Kira Crome

Das Designetz-Projekt soll die Verteilnetze fit für die Zukunft machen. © innogy SE

Das Designetz-Projekt soll die Verteilnetze fit für die Zukunft machen. © innogy SE

Verteilnetze sind das Rückgrat der Energiewende. Mehr als 90 Prozent der Erzeugung aus Erneuerbaren Energien wird hier eingespeist. Sie im Windschatten der Digitalisierung für das Energiesystem von morgen fit zu machen, dafür wollen Verteilnetzbetreiber, IKT-Experten, Stadtwerke, Industrieunternehmen und Forschungsinstitute in einem Verbundprojekt „Designetz“ aus 30 Einzelprojekten eine Bauanleitung für das intelligente Stromsystem der Zukunft entwerfen. Weiterlesen

Der soziale Aspekt der Energiewende

25. Januar 2018 | Kira Crome

Die sozialwissenschaftliche Studie soll nun jährlich abfragen, für wie gerecht die Deutschen die Energiewende halten. © IASS

Erstmals haben Sozialwissenschaftler in einer groß angelegten repräsentativen Umfrage erfasst, für wie gerecht die Deutschen die Energiewende halten. Das Ergebnis: Das Transformationsprojekt ist in allen gesellschaftlichen Gruppen als Idee positiv besetzt und wird als Ziel befürwortet. Sorgen bereitet den Menschen aber, wie die Energiewende umgesetzt wird. Weiterlesen

Herausforderungen für die Energiewende: Digitalisierung und Volatilität

20. November 2017 | Kira Andre

© Uwe Schlick/Pixelio

Romanautoren wie Marc Elsberg (Blackout) und Michael Tietz (Rattentanz) zeichnen eine düstere Zukunft, in der die Menschheit nach einem Systemzusammenbruch ohne Strom ums Überleben kämpfen muss. Unser Leben ist tatsächlich so abhängig vom Stromsystem wie nie zuvor – und damit im gleichen Maße anfällig für Störungen. Weiterlesen

Ausstellung: Die Energiewende im Ruhrgebiet gestern, heute, morgen

16. November 2017 | Kira Crome

Eine tonnenschwere Pleuelstange aus der Zeche Oberhausen erinnert an die Energieproduktion von einst. © LVR-Industriemuseum, Jürgen Hoffmann

Keine andere Region verdeutlicht den Wandel der Energieproduktion so deutlich wie das Ruhrgebiet. Wenn im Dezember 2018 die letzte deutsche Steinkohlezeche in Bottrop geschlossen wird, geht eine Ära in der Energiegeschichte zu Ende. Anlass für eine große Sonderausstellung des LVR-Industriemuseums in Oberhausen, die gerade ihre Tore geöffnet hat: Sie stellt den wechselvollen Weg vom Land der Zechen zur erneuerbaren Energielandschaft zur Schau. Weiterlesen

Wie bedrohlich ist eine „Dunkelflaute“ für die Stromversorgung?

27. September 2017 | Kira Crome

© leoleobobeo/pixabay.com

© leoleobobeo/pixabay.com

Wenn im Winter die Wetterlage Windstille und Nebel mit sich bringt, fürchten Fachleute Stromversorgungslücken, wenn die Stromnachfrage hoch und die Erzeugung aus Wind und Sonne geringer als üblich ist. Dunkelflaute nennen sie das Phänomen, das in den letzten Monaten für Schlagzeilen gesorgt hat. Energiewendebefürworter halten die Befürchtung für unbegründet. Wissenschaftler haben Wetterdaten aus sieben Jahren ausgewertet, um der Bedeutung des Wetterereignisses für das Stromsystem auf den Grund zu gehen.
Weiterlesen

Systemdienstleistung der Verbraucher: Flexible Lasten zur Reduktion von Abregelung

7. Februar 2017 | Lisa Conrads, Judith Litzenburger

© Uwe Schlick/pixelio.de

© Uwe Schlick/pixelio.de

Im Zuge des Umbaus unserer Energieversorgung weg von wenigen zentralen, steuerbaren Großkraftwerken hin zu einem Netz aus vielen dezentralen, wetterabhängigen Erneuerbare Energie-Anlagen, durchläuft das Stromsystem gegenwärtig an unterschiedlichen Stellen steile Lernkurven. Angebot und Nachfrage müssen ständig ausgeglichen sein, um eine sichere Stromversorgung zu gewährleisten. Während unflexible fossile Großkraftwerke durchgehend Strom erzeugen, steigt der Anteil volatilen Regenerativstroms stetig. Das führt zu Ungleichgewichten in den Stromnetzen. Deren Betreiber sind immer häufiger gefordert, die Einspeisung von Strom aus Erneuerbaren Energien abzuregeln, um Netzengpässe zu vermeiden. Weiterlesen

Kommunales Ranking: So viel Ökostrom produziert der Kreis Paderborn

13. Oktober 2016 | Kira Crome

Die Energie-Displays zeigen, welche Kommune im Kreis Paderborn wie viel Ökostrom produziert.© WestfalenWIND Strom GmbH

Die Energie-Displays zeigen, welche Kommune im Kreis Paderborn wie viel Ökostrom produziert. © WestfalenWIND Strom GmbH

Welche Kommune erzeugt den meisten Ökostrom? Ein regionaler Stromanbieter im Kreis Paderborn hat ein Online-Tool entwickelt, das tagesaktuell die erzeugten Strommengen aus Wind-, Solar- und Bioenergie in allen Städten und Gemeinden im Kreis anzeigt. Die Daten illustrieren, wie hoch der Ökostrom-Beitrag der ländlichen Region ist. Weiterlesen

Leitfaden: Wann Eigenversorger die EEG-Umlage zahlen müssen

26. September 2016 | Kira Crome

© Bundesnetzagentur

© Bundesnetzagentur

Eigenversorger, die ihren Strom selbst erzeugen und nutzen, müssen keine oder nur eine reduzierte EEG-Umlage zahlen. In der Praxis ist die Frage, ob tatsächlich eine Eigenversorgung vorliegt, nicht immer einfach zu beantworten. Auch die Auslegung zusätzlicher Ausnahmetatbestände führt nicht selten zu Unsicherheiten sowohl bei Anlagen- als auch bei Netzbetreibern. Die Bundesnetzagentur hat deshalb jetzt eine Orientierungshilfe für Bürger und betroffene Unternehmen veröffentlicht. Der Leitfaden erläutert die Umlagevoraussetzungen und –pflichten von Eigenversorgern. Weiterlesen