Systemdienstleistung der Verbraucher: Flexible Lasten zur Reduktion von Abregelung

7. Februar 2017 | Lisa Conrads, Judith Litzenburger

© Uwe Schlick/pixelio.de

© Uwe Schlick/pixelio.de

Im Zuge des Umbaus unserer Energieversorgung weg von wenigen zentralen, steuerbaren Großkraftwerken hin zu einem Netz aus vielen dezentralen, wetterabhängigen Erneuerbare Energie-Anlagen, durchläuft das Stromsystem gegenwärtig an unterschiedlichen Stellen steile Lernkurven. Angebot und Nachfrage müssen ständig ausgeglichen sein, um eine sichere Stromversorgung zu gewährleisten. Während unflexible fossile Großkraftwerke durchgehend Strom erzeugen, steigt der Anteil volatilen Regenerativstroms stetig. Das führt zu Ungleichgewichten in den Stromnetzen. Deren Betreiber sind immer häufiger gefordert, die Einspeisung von Strom aus Erneuerbaren Energien abzuregeln, um Netzengpässe zu vermeiden. Weiterlesen

Kommunales Ranking: So viel Ökostrom produziert der Kreis Paderborn

13. Oktober 2016 | Kira Crome

Die Energie-Displays zeigen, welche Kommune im Kreis Paderborn wie viel Ökostrom produziert.© WestfalenWIND Strom GmbH

Die Energie-Displays zeigen, welche Kommune im Kreis Paderborn wie viel Ökostrom produziert. © WestfalenWIND Strom GmbH

Welche Kommune erzeugt den meisten Ökostrom? Ein regionaler Stromanbieter im Kreis Paderborn hat ein Online-Tool entwickelt, das tagesaktuell die erzeugten Strommengen aus Wind-, Solar- und Bioenergie in allen Städten und Gemeinden im Kreis anzeigt. Die Daten illustrieren, wie hoch der Ökostrom-Beitrag der ländlichen Region ist. Weiterlesen

Leitfaden: Wann Eigenversorger die EEG-Umlage zahlen müssen

26. September 2016 | Kira Crome

© Bundesnetzagentur

© Bundesnetzagentur

Eigenversorger, die ihren Strom selbst erzeugen und nutzen, müssen keine oder nur eine reduzierte EEG-Umlage zahlen. In der Praxis ist die Frage, ob tatsächlich eine Eigenversorgung vorliegt, nicht immer einfach zu beantworten. Auch die Auslegung zusätzlicher Ausnahmetatbestände führt nicht selten zu Unsicherheiten sowohl bei Anlagen- als auch bei Netzbetreibern. Die Bundesnetzagentur hat deshalb jetzt eine Orientierungshilfe für Bürger und betroffene Unternehmen veröffentlicht. Der Leitfaden erläutert die Umlagevoraussetzungen und –pflichten von Eigenversorgern. Weiterlesen

Regelenergiemärkte als Trittleiter zur Systemintegration Erneuerbarer Energien

14. April 2016 | Judith Litzenburger

© Uwe Schlick/pixelio.de

© Uwe Schlick/pixelio.de

Mit der Umstellung des Energieversorgungssystems auf immer höhere Anteile Erneuerbarer Energien, die wetterabhängig einspeisen, verändern sich die Anforderungen an die Netze, an die Märkte und an den Rechtsrahmen. Da die Integration der Erneuerbaren Energien schrittweise erfolgt, werden nach und nach die regulatorischen Rahmenbedingungen an die veränderten Bedürfnisse der Marktteilnehmer angepasst. Gleichzeitig wird die Erwartung, dass die Erneuerbaren Energien Systemverantwortung übernehmen immer größer. Weiterlesen

Neu in der Bibliothek: BDEW-Daten zu Erneuerbaren Energien und dem EEG

7. April 2016 | Kira Crome

© F.Gopp/pixelio.de

© F.Gopp/pixelio.de

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft hat Daten zur regionalen Verteilung der Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien und eine Aufschlüsselung der resultierenden EEG-Auszahlungen im Jahr 2014 vorgelegt. Das Datenmaterial ist in der Bibliothek abrufbar. Weiterlesen

Bilanz: Vierter Monitoring-Bericht zur Energiewende

22. März 2016 | Kira Crome

© Florian Gerlach (Nawaro)/wikimedia.org

© Florian Gerlach (Nawaro)/commons.wikimedia.org

Zum Jahresabschluss 2015 hat die Bundesregierung die Fortschritte der Energiewende evaluiert und die Ergebnisse im vierten Monitoring-Bericht veröffentlicht. Ziel des seit 2011 fortlaufenden Monitoring-Prozesses ist es, regelmäßig einen Überblick über den aktuellen Stand der Energiewende zu erstellen und Bilanz zu ziehen: Welche Maßnahmen greifen und wo muss nachgesteuert werden? Weiterlesen

Grünstrom aus der Region soll Kennzeichnung erhalten

22. März 2016 | Kira Crome

© Yulia-B/iStock

Strom aus Erneuerbaren Energien soll künftig als regional erzeugter Grünstrom gekennzeichnet und vermarktet werden können. Dafür hat das Bundeswirtschaftsministerium ein entsprechendes Eckpunktepapier vorgelegt. Damit will die Bundesregierung im Zuge der EEG-Novellierung 2016 vor allem die Akzeptanz der Energiewende in der Bevölkerung erhöhen. Ökostromkunden sollen künftig wissen, aus welchen Erneuerbare Energie-Anlagen ihr Strom konkret stammt. Weiterlesen

„2015“ – Das Jahr der Rekorde

10. März 2016 | Judith Litzenburger, Johannes Schindler, Simon Trockel

© Rainer Sturm/pixelio.de

© Rainer Sturm/pixelio.de

2015 war mit den Beschlüssen der Pariser Klimakonferenz nicht nur ein besonderes Jahr für den Klimaschutz, es war auch ein Jahr der Rekorde für die Erneuerbaren Energien, die mit einem Anteil von 32,5 Prozent am Stromverbrauch zum größten Produzenten aufstiegen. Aber ein Blick in die Statistiken zeigt auch, dass die Energiewende derzeit nicht frei von Widersprüchen ist. So sind gleichzeitig die gesamten energiebedingten CO2-Emissionen leicht angestiegen. Wie also ist das Energiewende-Jahr 2015 zu bewerten? Weiterlesen

Agora Energiewende legt Impulspapier zum Kohleausstieg vor

4. März 2016 | Judith Litzenburger

© Dieter Schütz/pixelio.de

© Dieter Schütz/pixelio.de

Durch die Beschlüsse des Pariser Klimagipfels ist die Frage nach dem Beitrag der Energiewirtschaft für das Erreichen der international verbindlichen Klimaziele wieder stärker in den Fokus gerückt. Nicht nur vor diesem Hintergrund, sondern auch aus der Überzeugung heraus, dass Deutschland nicht Energiewendeland sein und gleichzeitig Kohleland bleiben könne, hat der Berliner Think Tank Agora Energiewende einen Debattenimpuls mit dem Titel „Elf Eckpunkte für einen Kohlekonsens“ veröffentlicht. Weiterlesen

Hessen: Neue Faktenpapiere zur Windenergienutzung liegen vor

28. Dezember 2015 | Kira Crome

© Uschi Dreiucker/pixelio.de

© Uschi Dreiucker/pixelio.de

Das Bürgerforum Energieland Hessen führt einen breit angelegten Dialogprozess zum Ausbau der Windenergienutzung. Im Zentrum stehen thematische Faktenchecks mit Experten und Fachleuten. Neben dem umstrittenen Thema Infraschall wurden unter anderem auch die Rentabilität sowie die energiewirtschaftliche Rolle der Windenergie einer fachlichen Bestandsaufnahme unterzogen. Die Faktenpapiere, die aus den Expertenanhörungen hervorgehen, liegen jetzt vor. Weiterlesen