Die Energiewende im lokalen Kontext: Interview mit der KWI-Wissenschaftlerin Esther Trost

6. April 2017 | Kira Crome

© KWI/Miriam Wienhold

© KWI/Miriam Wienhold

Die Energiewende ist ein kontrovers diskutiertes Thema. Der öffentliche Diskurs hat einen Einfluss darauf, wie die Menschen über die Energiewende denken und wie sie sich dazu stellen. Das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) hat an zwei Fallbeispielen aus Nordrhein-Westfalen untersucht, wie die Energiewende in der Lokalpresse und von Akteuren vor Ort wahrgenommen wird. KWI-Wissenschaftlerin Esther Trost erklärt im Interview, welche Rolle der lokale Kontext und die kulturellen Mentalitäten dabei spielen. Weiterlesen

Intelligentes Netzmanagement: Interview mit Dr. Stefan Küppers, Technischer Geschäftsführer der Westnetz GmbH

28. Juli 2016 | Kira Crome

© Uwe Schlick/pixelio.de

© Uwe Schlick/pixelio.de

In diesem Frühjahr erzielten Erneuerbare Energien neue punktuelle Einspeisehochs. Die starken Schwankungen in der wetterabhängigen Energieerzeugung aus Wind- und Solaranlagen führen die Stromnetze vor hohe Belastungen. Im vergangenen Jahr musste der größte deutsche regionale Verteilnetzbetreiber Westnetz rund 40 Millionen Kilowattstunden aus regenerativen Energien abregeln. Dr. Stefan Küppers, Technischer Geschäftsführer der Westnetz GmbH, erläutert im Interview, wie die RWE-Tochter mit Sitz in Dortmund die Stromnetze im Westen Deutschlands mit intelligentem Netzmanagement für die Energiewende fit macht.
Weiterlesen

Was Bürger von der Energieprojekt-Kommunikation erwarten: Interview mit Prof. Claudia Mast und Dr. Helena Stehle

15. Juli 2016 | Kira Crome

Quelle: BMBF / Fotograf: André Wagenzik

Quelle: BMBF / Fotograf: André Wagenzik

Wenn Vorhabenträger und Projektverantwortliche über ihre Pläne zu neuen Energieprojekten informieren, interessiert das die Bürger vor Ort sehr. Doch die Erwartungen an die Art und Weise der Projektkommunikation sind sehr unterschiedlich. Wissenschaftlerinnen der Universität Hohenheim haben Bürger in Baden-Württemberg zu ihren diesbezüglichen Vorstellungen befragt und verschiedene Erwartungstypen identifiziert. Die Studie ist soeben als Buch erschienen. Die Autorinnen im Interview. Weiterlesen

Interview: Artenschutz und Windenergie

16. Juni 2015 | Kira Crome

Artenschutz und Windkraft: Rotmilane im Kreis Paderborn

Die Bestandskartierung hat bislang keinen Beleg für einen Rückgang der Rotmilan-Population ergeben. © Christian Venne

Der streng geschützte Rotmilan ist auf der Paderborner Hochfläche stark vertreten. Doch für den Greifvogel sind die zahlreichen Windkraftanlagen in der Region ein Risiko. Gefährdet die Windenergienutzung den Bestand der Vogelart? Ein Interview mit Karsten Schnell, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Biologischen Station Paderborn, über die Erfassung der Rotmilan-Reviere im Landkreis. Weiterlesen

Partizipation im Wandel: Bürgerbeteiligung 3.0 – Interview mit Prof. Hans J. Lietzmann

2. April 2015 | Kira Crome

Hans J. Lietzmann ist Jurist, Politik- und Sozialwissenschaftler. Er ist Jean-Monnet-Professor für European Politics an der Universität Wuppertal und leitet dort die Forschungsstelle Bürgerbeteiligung/ Institut für Demokratie- und Partizipationsforschung, die am Forschungsprojekt Virtuelles Institut beteiligt ist. © Forschungsstelle Bürgerbeteiligung Bergische Universität Wuppertal

Das „Virtuelle Institut: Transformation der Energiewende NRW“ erforscht im Auftrag des Landeswissenschaftsministeriums die sozio-kulturelle Dimension der Energiewende. Eines der acht beteiligten Institute ist die politikwissenschaftliche Forschungsstelle Bürgerbeteiligung der Bergischen Universität Wuppertal. Ihr Leiter, Professor Hans J. Lietzmann, sagt: „Unsere Demokratie steht vor einer neuen Entwicklungsstufe.“ Ein Gespräch über strukturelle gesellschaftliche Veränderungen, die sich auf das Wie erfolgreicher Bürgerbeteiligung auswirken.
Weiterlesen