Forschung in NRW: Die Energie der Erde besser nutzen

18. Januar 2018 | Kira Crome

Geothermieforschung: An einem Versuchsstand untersuchen Professor Lutz Müller (r.) und Doktorand Jan-Henrik Kupfernagel (l.) die Qualität der Baustoffe, die zum Verfüllen der Bohrlöcher für Erdwärmesonden genutzt werden. © Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Mehr als die Hälfte der Heizenergie Deutschlands ließe sich aus Erdwärme gewinnen. Ihre oberflächennahe Nutzung ist für Hausbesitzer und Bauherren eine interessante Alternative zu fossil getriebenen Heizsystemen. Wissenschaftler der Hochschule Ostwestfalen Lippe wollen den Stand der Technik verbessern und die bei der Bohrung für die Erdwärmesonden eingesetzten Baustoffe optimieren. Weiterlesen