Windkraftzulieferer Eickhoff in Bochum

Klimaschutzminister Johannes Remmel hat auf der zweiten Station seiner Klimaschutztour heute den Bochumer Maschinenbauer Eickhoff besucht. „Das Unternehmen verbindet auf einzigartige Weise Vergangenheit mit Zukunft: Während Eickhoff früher vor allem Maschinen für den Steinkohlebergbau herstellte, gehören heute auch Getriebe für Windkraftanlagen zum Portfolio. Das nenne ich einen gelebten Strukturwandel im Herzen des Ruhrgebiets“, sagte Remmel. In den kommenden Wochen fährt der Klimaschutzminister zu vorbildlichen Projekten aus den Bereichen Energieeffizienz und erneuerbare Energien – von Bürgerwindparks über Maschinenbauer bis hin zu besonders effizient arbeitenden Unternehmen. Die Termine der Tour gibt es hier.