Klimaschutz in Deutschland: Internationale Abkommen und ihre Umsetzung

5. Juni 2018 | Kira Andre

© SD-Pictures/pixabay

© SD-Pictures/pixabay

Die Diskussion um das Vorgehen Deutschlands in Fragen des Klimawandels ist spätestens seit den letzten Sondierungs- und Koalitionsgesprächen 2017/2018 wieder neu entflammt. Doch zu welchen Zielen hat sich Deutschland in den internationalen Klimaschutzabkommen eigentlich verpflichtet und welche Vorgaben können erreicht werden? Weiterlesen

Windenergie-Erlass 2018: Die wichtigsten Änderungen

28. Mai 2018 | Pia Dağaşan

© Detmold/pixabay

© Detmold/pixabay

Kurz nach der Landtagswahl im letzten Jahr verkündete die neue Landesregierung, dass sie den Windenergie-Erlass überarbeiten möchte. Damit sollte ein Ziel aus dem Koalitionsvertrag zwischen FDP und CDU umgesetzt werden. Schon im September 2017 wurde der erste Entwurf vorgelegt. Nach Durchführung der Verbändeanhörung hat nun das Landeskabinett den Windenergie-Erlass beschlossen und im Gesetzes- und verordnungsblatt veröffentlicht. Nachfolgend ein Überblick über die wichtigsten Änderungen. Weiterlesen

Methodensammlung für die Energiewende: Der Runde Tisch

14. Mai 2018 | Tomke Lisa Menger

© EnergieAgentur.NRW

© EnergieAgentur.NRW

Das Format des Runden Tisches kann in unterschiedlicher Weise durchgeführt werden: in Form dauerhaft regelmäßig zusammenkommender Gruppen, mehrmaliger Treffen oder einer einmaligen Veranstaltung. Wie die Bezeichnung Runder Tisch schon nahelegt, geht es darum, sich um einen (runden) Tisch zu setzen, um auf Augenhöhe miteinander ins Gespräch zu kommen. Meist geht es dabei um kontroverse Themen oder konkrete Konflikte, für die gemeinsame Nenner und Lösungen gefunden werden sollen. Weiterlesen

OVG NRW: Umweltverträglichkeitsprüfung kann nachgeholt werden

9. Mai 2018 | Pia Dagasan

Baumfalke © Lilly M/wikipedia

Baumfalke © Lilly M/wikipedia

In der Vergangenheit hat es immer wieder rechtliche Unsicherheiten bei der Frage gegeben, ob eine unterbliebene oder fehlerhafte Umweltverträglichkeitsprüfung für Windenergieanlagen im laufenden Gerichtsverfahren nachgeholt werden darf. Das Oberverwaltungsgericht bejaht diese Frage und stellt damit klar, dass auch dann noch eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt werden kann, wenn eine Windenergieanlage bereits errichtet wurde. Weiterlesen

Das Fundament von Windenergieanlagen: Was passiert beim Rückbau?

26. März 2018 | Kira Andre

Bewehrungsstahl eines Fundaments während des Baus; inzwischen abmontiert und bei einem anderen Projekt verwendet. © Alexander Blecher, blecher.info

Bewehrungsstahl eines Fundaments während des Baus; inzwischen abmontiert und bei einem anderen Projekt verwendet. © Alexander Blecher, blecher.info

Schätzungen zufolge werden in Nordrhein-Westfalen in den Jahren 2020 bis 2025 mehr als 1900 Windenergieanlagen aus der Vergütung nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) fallen. Ein Großteil von ihnen wird mit dem Ende der Vergütung komplett zurückgebaut werden, da der Weiterbetrieb für viele alte Anlagen unrentabel ist und auch im Falle eines Repowerings die alten Anlagen zuerst abgerissen werden müssen. Doch was passiert mit den Fundamenten, wenn die Anlagen rückgebaut werden? Weiterlesen

Energiewende in verständlicher Sprache

16. Februar 2018 | Tomke Menger

Verständliche Infomaterialien können zur Akzeptanz der Energiewende beitragen. ©Tero Vesalainen/pixabay

Die Energiewende ist eine große Aufgabe, die derzeit viele Veränderungen mit sich bringt. Die erneuerbaren Energien rücken in Form von Windenergieanlagen und Photovoltaik-Modulen nah an das Lebensumfeld der Menschen heran. Auf der Stromrechnung steht die „EEG-Umlage“, die die Energiewende finanzieren soll. Viele dieser Veränderungen können unbequem für die Menschen sein. Umso wichtiger ist es, über die Notwendigkeit der Energiewende sowie ihre Auswirkungen in verständlicher Sprache aufzuklären. Dies kann die Akzeptanz für das Vorhaben der Energiewende fördern. Weiterlesen

Herausforderungen für die Energiewende: Digitalisierung und Volatilität

20. November 2017 | Kira Andre

© Uwe Schlick/Pixelio

Romanautoren wie Marc Elsberg (Blackout) und Michael Tietz (Rattentanz) zeichnen eine düstere Zukunft, in der die Menschheit nach einem Systemzusammenbruch ohne Strom ums Überleben kämpfen muss. Unser Leben ist tatsächlich so abhängig vom Stromsystem wie nie zuvor – und damit im gleichen Maße anfällig für Störungen. Weiterlesen

OVG NRW zu „Sondergebieten Windenergienutzung“

6. November 2017 | Pia Dağaşan

© pxhere

© pxhere

Kommunen dürfen über Bebauungspläne „Sondergebiete für die Windenergienutzung“ als zusätzliche Flächen festsetzen, wenn kein Platz mehr für weitere Windenergieanlagen in bereits vorhandenen Konzentrationszonen ist. Es ist in diesem Fall nicht erforderlich, für die neue Fläche ein gesamträumliches Konzept zu erstellen. Weiterlesen

Standsicherheitsprüfung von Windenergieanlagen

12. Oktober 2017 | Kira Andre

© Frank Andreas Jütte/pixelio.de

Befürchtungen über eine unzureichende Standsicherheit von Windenergieanlagen können entstehen, wenn Anwohner um die geologischen Besonderheiten ihrer Region wissen. Dann herrscht Unsicherheit, wie die zum Teil über 200 Meter hohen Anlagen in einem unstetigen Baugrund sicher verankert werden können. Nach der jüngsten Serie von Anlagenhavarien Ende 2016 unter anderem in der Nähe des Möhnesees bei Soest kommt deshalb häufig die Frage auf: Wie wird die Standsicherheit von Windenergieanlagen gewährleistet? Weiterlesen

Denkmalschutz – ein Hindernis für die Windenergieplanung?

8. August 2017 | Tomke Lisa Menger

Auch Windmühlen können unter Denkmalschutz stehen – moderne Windenergieanlagen erscheinen oft jedoch eher als Bedrohung für Denkmäler © lapping/pixabay.com

Auch Windmühlen können unter Denkmalschutz stehen – moderne Windenergieanlagen erscheinen oft jedoch eher als Bedrohung für Denkmäler © lapping/pixabay.com

Denkmäler stehen aufgrund ihrer kulturellen und wissenschaftlichen Bedeutung unter einem besonderen Schutz. Da es bei vielen Objekten auch um ästhetische Aspekte geht, können sie zu einem Hindernis bei der Planung von Windenergieprojekten werden. Sollen eine oder mehrere Anlagen im Umfeld eines Denkmals errichtet werden, muss zwischen dem öffentlichen Interesse an einem ungestörten Blick auf das Denkmal und der Privilegierung der Windenergie abgewogen werden. Dieser Fachbeitrag erklärt das Verhältnis von Denkmalschutz und Windenergieprojekten und fasst die rechtliche Situation zusammen. Weiterlesen