Faktencheck „Windenergie und Immobilienpreise“ durchgeführt

30. November 2016 | Maik Schatto

Faktencheck Windenergie und Immobilienpreise

Faktencheck Windenergie und Immobilienpreise

Am 22. November fand in Bielefeld ein Faktencheck zum Thema „Windenergie und Immobilienpreise“ statt. Ziel der Veranstaltung des EnergieDialog.NRW war die Darstellung der möglichen wertbeeinflussenden Auswirkungen von Windenergieanlagen auf umliegende Grundstücke und Immobilien. Mit Hilfe von vier Experten aus Wissenschaft und Praxis sowie etwa 50 Gästen wurde das Thema im Laufe des Tages aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet und diskutiert. Weiterlesen

Doppelt ernten: Strom und Gemüse auf derselben Fläche

15. November 2016 | Kira Crome

Agrophotovoltaik-Pilotanlage auf dem Gelände der Demeter-Hofgemeinschaft in Heggelbach. © Faunhofer ISE

Agrophotovoltaik-Pilotanlage auf dem Gelände der Demeter-Hofgemeinschaft in Heggelbach. © Faunhofer ISE

Erneuerbare Energie-Anlagen brauchen Platz, der der Landwirtschaft verloren geht. Lässt sich die Fläche sowohl für die Energieproduktion als auch für den Ackerbau zugleich nutzen? Diese Frage soll eine Pilot-Agrophotovoltaikanlage beantworten. Sie steht auf Stelzen. Agrarforscher der Universität Hohenheim untersuchen jetzt, welche Pflanzen unter den Solarpanelen am besten gedeihen. Weiterlesen

Größte Solarthermie-Anlage liefert Sonnenwärme ins kommunale Netz

11. November 2016 | Kira Crome

Solare Fernwärme im Grossformat © Ritter XL Solar

Solare Fernwärme im Grossformat © Ritter XL Solar

Im ehemaligen südbrandenburgischen Braunkohlerevier setzen die Stadtwerke Senftenberg auf Sonnenwärme: Sie haben die größte Solarthermie-Freilandanlage Deutschlands in Betrieb genommen. Mit der 8.300 Quadratmeter großen Kollektoroberfläche wird Sonnenenergie in Wärme gewandelt und ins das kommunale Fernwärmenetz gespeist. Schon am ersten Tag konnte die Anlage aufgrund des günstigen Wetters ihre Maximalleistung von 4,5 Megawatt erreichen. Weiterlesen

Kompensationsflächen landwirtschaftlich sinnvoll nutzen

7. November 2016 | Kira Crome

Energiehecken als Teile eines Agroforstsystems in der bayerischen ELKE-Modellregion Scheyern  © IfaS / Frank Wagener

Energiehecken als Teile eines Agroforstsystems in der bayerischen ELKE-Modellregion Scheyern
© IfaS / Frank Wagener

Kompensationsmaßnahmen, die den Eingriff einer Windenergieanlage in die Natur ausgleichen sollen, brauchen geeignete Flächen. Häufig gehören sie Landwirten, denen sie als produktives Agrarland zugunsten des Naturschutzes verloren gehen. Wissenschaftler haben ein Konzept entwickelt, um mit dem knappen Gut Fläche sparsam umzugehen. Ihr Praxis-Leitfaden zeigt, wie sich Naturschutz mit der landwirtschaftlichen Nutzung von Ausgleichsflächen vereinbaren lässt. Weiterlesen

Veranstaltung: Faktencheck „Windenergie und Immobilienpreise“

3. November 2016 | Verena Busse

© iStock

© iStock

Mit der Umwandlung von Energie sind stets Umweltwirkungen verbunden. Der dezentrale Ausbau der Windenergie an Land hat zur Folge, dass diese technischen Anlagen in das lokale Umfeld der Bürgerinnen und Bürger rücken. Merkmale von Windenergieanlagen sind ihre weiträumige Sichtbarkeit sowie die mit ihrem Betrieb verbundenen Emissionen – allen voran Schall und Schattenwurf.Dies wirft insbesondere Fragen danach auf, ob und in welchem Umfang wertbeeinflussenden Wirkungen von Windenergieanlagen auf umliegende, bebaute Grundstücke und Immobilien ausgehen. Weiterlesen

Fledermausschutz: Neue Erkenntnisse zum Großen Abendsegler

2. November 2016 | Kira Crome

Großer Abendsegler (Nyctalus noctula) © Dave, Flickr (CC BY-NC-SA)

Großer Abendsegler (Nyctalus noctula) © Dave, Flickr (CC BY-NC-SA)

Während das größte Forschungsvorhaben RENEBAT derzeit Verfahrensstandards entwickelt, um das Kollisionsrisiko von Fledermäusen an Windenergieanlagen zu erfassen und zu mindern, widmen sich Einzelstudien dem Ziel, das Wissen um das Verhalten einzelner Arten im Umfeld von Windenergieanlagen zu verbessern. Eine Fallstudie des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung liefert einen weiteren Beitrag zum nächtlichen Flugverhalten des Großen Abendseglers im Umfeld von Windenergieanlagen. Weiterlesen

Rechtsprechung: DWD hat keinen Beurteilungsspielraum

31. Oktober 2016 | Kira Crome

© Heinrich Linse/pixelio.de

© Heinrich Linse/pixelio.de

Windenergieanlagen beeinträchtigen den Betrieb nahegelegener Wetterradarstation, argumentiert der Deutsche Wetterdienst (DWD). In einem Grundsatzurteil hat das Bundesverwaltungsgericht jetzt entschieden, dass dem Wetterdienst in der Frage kein Beurteilungsspielraum zukommt. Weiterlesen

Stromsteuerbefreiung: Doppelvermarktungsverbot gilt rückwirkend

27. Oktober 2016 | Kira Crome

© Tim Reckmann/pixelio.de

© Tim Reckmann/pixelio.de

Das neue Strommarktgesetz hat Auswirkungen auf das Verhältnis von Stromsteuerbefreiung und EEG-Förderung: Anlagen- und Stromvertriebskonzepte, die bislang stromsteuerrechtlich privilegiert waren, können mit der Stromsteuerbefreiung nicht mehr rechnen. Ihnen droht sonst der Verlust der EEG-Förderung. Was Betroffene nun tun können, wird derzeit in der Rechtswelt diskutiert. Weiterlesen

Was macht das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende?

21. Oktober 2016 | Kira Crome

Screenshot www.naturschutz-energiewende.de © KNE

Screenshot www.naturschutz-energiewende.de © KNE

Nach zweijähriger Aufbauarbeit hat das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende im Sommer seine Arbeit aufgenommen. Es ist auf Betreiben von Umweltschutzverbänden entstanden und will den Diskurs in Wissenschaft, Naturschutz und Planungspraxis zur Vereinbarung von Natur- und Artenschutz mit dem Ausbau Erneuerbarer Energien versachlichen. Weiterlesen

Geplantes Windrad im Styrumer Ruhrbogen – Online Bürgerbüro auf WindDialog.NRW

17. Oktober 2016 | Simon Trockel

So könnte das geplante Windrad im Styrumer Ruhrbogen aussehen. Fotomontage: cube Engineering, 2016

So könnte das geplante Windrad im Styrumer Ruhrbogen aussehen.
Fotomontage: cube Engineering, 2016

Schon länger informiert die Stadt Mülheim an der Ruhr in einem Projektraum auf der Plattform WindDialog.NRW der EnergieAgentur.NRW über die Situation vor Ort und den aktuellen Stand eines Genehmigungsverfahrens für eine Windenergieanlage. Nun können Bürgerinnen und Bürger im Fragen-Bereich ihre Fragen zum Projekt direkt an den Vorhabenträger stellen. Weiterlesen